Menü Schließen

Nächste IDIH-Logistikreise startet wieder im Juni

Im Juni 2024 heißt es beim IDIH wieder „SEHEN, LERNEN, NETZWERKEN“.

Wann: 04.06.2024 bis 06.06.2024
Wo: Hamburg – Bremerhaven – Oldenburg – Emsland - Dortmund
Preis: 1.699 € zzgl. MwSt.
Logistikreise, Bus auf Tour

Detailbeschreibung

Die fünfte IDIH-Logistikreise führt uns diesmal nach Norddeutschland, wo wir den Teilnehmern wieder ungewöhnliche Einblicke in die Welt der Logistik ermöglichen wollen. Ob Handels-, Produktions-, Kontrakt oder Distributionslogistik, für alle ist etwas dabei. Auch der Erfahrungsaustausch und das Networking im Bus und an den Abenden werden natürlich nicht zu kurz kommen.

Freuen Sie sich wieder auf hochinteressante Betriebsführungen, spannende Vorträge und einen intensiven Informations- und Erfahrungsaustausch mit den Teilnehmern.

PREIS: 1.699 € (Frühbucher-Rabatt bis zum 15.04.2024: 10%) jeweils zzgl. MwSt.

Der Preis beinhaltet 9 Besichtigungen, Busfahrten, 2 Hotelübernachtungen sowie Verpflegung während der Reise.
Die Anzahl der Reiseteilnehmer ist limitiert auf 30 Personen. Die Möglichkeit der Buchung ist ab sofort offen, es gilt first come, first serve.

Einfach Mail an:
Ihre Ansprechpartner:
Bernd Kratz, bernd.kratz@nullema-partner.de
Dirk Rahn, Dirk.Rahn@nullidih.de

PROGRAMM:

Tag 1: Dienstag, 04.06.24

07:45 Eintreffen am Hauptbahnhof Hamburg

08:00 Abfahrt mit dem Bus

ca. 09:00 – 11:00
Besuch des Logistikzentrums von Jack Wolfskin in Neu-Wulmstorf
Jack Wolfskin wurde an einem Lagerfeuer gegründet, aus der Erkenntnis heraus, dass Entdeckungen uns ein Leben lang begleiten und daher für jeden zugänglich sein sollten. Man ist entschlossen, Menschen mehr Outdoor-Erlebnisse zu ermöglichen und ihre Verbindung zur Natur zu vertiefen, indem nachhaltige Lösungen für Bekleidung, Schuhe und Ausrüstung angeboten werden.
Wir besichtigen das Europalager, in dem die Marken Jack Wolfskin sowie TopGolf Callaway Brands abgewickelt werden.

ca. 12:45 – 15:00
Besuch Ipsen Industrial Packaging in Bremen
Individueller, flexibler, hochwertiger – so müssen Verpackungslösungen auf dem globalen Markt heute und in Zukunft sein. Mit hohem Fachwissen, marktgerechter Serviceorientierung und großer Begeisterungsfähigkeit wird hier angepackt! IPSEN INDUSTRIAL PACKING ist aus dem Zusammenschluss der beiden langjährig im Markt aktiven Unternehmen Heinrich Schäding sowie Distri Warehouse Bremen hervorgegangen.

ca. 16:00 – 21:00
Besuch des BLG-Autoterminals in Bremerhaven incl. Abendessen
Der Autoterminal Bremerhaven gehört mit über 1,7 Mio. umgeschlagenen Fahrzeugen pro Jahr zu den größten Autohäfen der Welt. Alle namhaften Autoreeder bedienen Bremerhaven regelmäßig und jedes Jahr laufen mehr als 1.000 CarCarrier das Terminal an. Der AutoTerminal verfügt über offene und überdachte Möglichkeiten der Lagerung. Abgerundet wird das Angebot durch adäquate Lagerpflege.
Wir besichtigen das Autoterminal der BLG-LOGISTICS-Group mit diversen angegliederten Funktionen (Pre-Inspection, etc.). Ein Mitarbeiter der BLG wird in unseren Bus steigen und uns zu den einzelnen Stationen leiten. In diesem Rahmen wird uns die Vorbereitung der Fahrzeuge für die Verladung präsentiert und uns durch eine Reederei hoffentlich die Möglichkeit einräumt, die Verladung, Verlaschung, etc. der Fahrzeuge unter Deck auf einem der Autocarrier besichtigen können.
Danach haben wir die Möglichkeit, bei einem abschließenden Essen auf der Dachterrasse den enormen Umfang des gesamten Terminalbereichs von oben zu bestaunen.
ca. 21:30 Eintreffen im Hotel in Bremerhaven

Tag 2: Mittwoch, 05.06.24

08:00 Abfahrt nach Rastede

ca. 09:00 – 11:00
Besuch des Logistikzentrums von Ulla Popken in Rastede
Die Popken Fashion Group ist ein international operierendes, familiengeführtes Mode-Unternehmen, das auf Plus-Size Fashion spezialisiert ist. Die Kollektionen der vier Marken Ulla Popken, Laurasøn, Studio Untold und JP1880 werden in rund 250 Filialen und über eigene Online-Shops mit 2.300 Mitarbeitern in über 30 Ländern vertrieben.
Die Popken Fashion Group erwarb kürzlich vom Unternehmen Klingel-Versand die Marken „Happysize“ sowie „Mimoda“ – insofern wird es eine spannende Diskussion über die Herausforderungen der nicht nur logistischen Integration dieser beiden Unternehmen in die Popken-Fashion-Group geben.

ca. 11:30 – 14:00
Besuch SMP Deutschland
Samvardhana Motherson Peguform (SMP) ist ein führender Experte für hochwertige Interieur- und Exterieur-Module in der Automobilindustrie. Das Unternehmen gehört zur Motherson Group, die zu den 21 weltweit größten Automobilzulieferern zählt, u. a. ist SMP ein Zulieferer von Produktionsteilen ins Mercedes-Werk Bremen.

ca. 15:00 – 17:30
Besuch ELV Elektronik in Leer
Die ELV-/eQ-3-Gruppe ist eine international agierende Unternehmensgruppe im Bereich B2C und B2B und zählt mit über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – davon rund 350 Beschäftigte am Hauptsitz in Leer – seit mehr als 45 Jahren zu den Innovations- und Technologieführern in den Bereichen Hausautomation und Consumer Electronics in Europa.
Neben der Besichtigung des neuen Logistikcenters haben wir die Möglichkeit, das komplette Haussteuersystem Homematic IP anhand eines voll ausgestatteten Musterhauses zu erleben. LV ist europäischer Markführer im Bereich Home Control.

ca. 19:00 Eintreffen im Hotel in Lingen, danach gemeinsames Abendessen

Tag 3: Donnerstag, 06.06.24

08:00 Abfahrt nach Lingen

ca. 08:15 – 10:15
Besuch EMP Merchandising Handelsgesellschaft in Lingen
Mit 200 Millionen Euro Umsatz und über 700 Mitarbeitern ist EMP ist der europaweit größte Merchandise-Versandhändler, der seit 1986 von Lingen in Niedersachsen aus Kunden überall auf dem Kontinent mit Fanartikeln zu Rock- und Metal-Bands, aber auch zu Pop-Sängern und neuerdings auch ekannten Netflix-Serien versorgt.

ca. 11:45 – 14:15
Besuch Ernsting’s family GmbH & Co. KG in Coesfeld-Lette
Ernsting’s family ist mit rund 1.915 Filialen in Deutschland und Österreich, einer mehrfach ausgezeichneten Online-Präsenz und rund 12.260 Mitarbeiter*innen einer der größten Cross-Channel-Anbieter im deutschen Textileinzelhandel. Im Geschäftsjahr 2022/23 verzeichnete Ernsting’s family einen Umsatz von rund 1,385 Milliarden Euro. Das Unternehmen mit Sitz in Coesfeld (Westfalen) bietet Mode und Accessoires für die ganze Familie mit den Schwerpunkten Wäsche, Damen- und Kinderbekleidung. Qualität zu überraschend günstigen Preisen ist die Prämisse des Unternehmens, welches mit sozialer, gesellschaftlicher und ökologischer Verantwortung die Erschließung neuer Vertriebswege und Verkaufsstandorte kontinuierlich fortsetzt.

ca. 15:00 – 17:00
Besuch Active Ants Germany GmbH in Dorsten
Active Ants wurde im Jahr 2010 mit der Idee gegründet, E-Fulfillment durch Innovation, Automatisierung und die Arbeit mit Robotern genauer und effizienter zu machen. Mittlerweile einer der größeren Fulfillment-Anbieter in den Niederlanden wurden in den letzten Jahren auch Niederlassungen in Belgien, Deutschland und Großbritannien. Seit August 2023 ist Active Ants eine 100%ige Tochtergesellschaft der belgischen bpostgroup.
Wir besichtigen den Lagerstandort in Dorsten mit höchst unterschiedlichsten Kommissioniersystemen – von kompletter manueller Abwicklung über einen Autostore bis hin zum Einsatz von Automated Guided Vehicles sowie Autonomous Mobile Robots und deren prozesstechnische Verbindungen zu einem Gesamtlogistiksystem.

ca. 18:30 Ende der Reise am Bahnhof Dortmund